Wie viel kostenlosen Content soll ich teilen?

Wie viel kostenlosen Content soll ich teilen?

Wie viel kostenlosen Content soll ich rausgeben und ab wann darf ich für meinen Content auch Geld verlangen? Jetzt gleich. 🚨 Vielleicht gehen bei dir jetzt alle Alarmglocken an: Ich habe doch noch keine große Community. Wer will schon etwas von mir kaufen? Ich bin noch nicht wirklich eine Expertin oder ein Experte auf meinem Gebiet, also darf ich noch nicht verkaufen. Ich muss erst noch XYZ, dann bin ich bereit zu verkaufen. Das Ding ist: Du bist für all diejenigen bereits eine Expertin, die einige Schritte hinter dir sind und wissen wollen, was du getan hast, um dort hinzukommen, wo du jetzt in diesem Moment bist. Du selbst bist es, die sich noch nicht als Expertin sieht, oder? Die Frage ist hier: Warum nicht? Was müsste passieren, damit du dich so fühlst? Es wird immer jemanden geben, der weiter ist, der oder die mehr weiß. Schmälert das deshalb deine Expertise? Nicht im Geringsten!  Und soll ich dir was sagen? Diejenigen, die am Anfang stehen, lernen oft viel lieber von denen, bei denen noch nicht alles so geleckt und perfekt ist. Warum? Weil sie sich dir dann eher anvertrauen, als bei jemandem, der oder die so viel Autorität hat, dass sie schon wieder einschüchternd ist. Weil es nach außen so aussieht, als würden sie nie Fehler, sondern alles perfekt machen. Dadurch fühlt man sich oft noch kleiner, als dass es einem hilft. Jeder Mensch ist anders, jeden treibt etwas anderes an. Es gibt Menschen da draußen, die warten darauf, dass DU rausgehst. So wie du JETZT bist. Sprechen wir in dieser Podcastfolge also darüber … … wie viel Content...
Individuelle Ansprache im E-Mail Marketing durch Tags

Individuelle Ansprache im E-Mail Marketing durch Tags

Whoop, was ein Launch. Die Türen von “Online Durchstarten” sind wieder geschlossen und wir hatten gestern den ersten Willkommens-Call mit unseren Durchstarterinnen. Wenn du magst, kannst du dich hier gleich auf die Warteliste für die nächste Runde im Frühling setzen. Unverbindlich natürlich. Dann informieren wir dich, sobald es wieder losgeht. 🎉💕 Jetzt tauchen wir aber mal wieder in die Welt des E-Mail Marketings ein. Was hab ich da Lust drauf, dir mehr darüber zu erzählen, denn auf den Live Workshops letzte Woche haben die Teilnehmerinnen vor allem eines gesagt: “Okay, Johanna, du hast mich überzeugt einen Newsletter für mein Online Business zu starten.” Wenn es nur das ist, was du vom Workshop mitnehmen konntest: Ich bin on fire. Denn dieser Teil bedeutet, dass du dich einen groß Schritt vom teuren Hobby zum Unternehmen bewegst. E-Mails personalisieren durch die Vergabe von Tags Denn dein Newsletter bzw. E-Mail Marketing das Tool, mit dem du deine Leser wirklich gezielt und individuell erreichst. Letzteres ist echt ein Stichwort, auf das ich heute mal ganz besonders eingehen will. Denn abgesehen von Ads funktioniert das auf Social Media einfach nicht. Die individuelle Ansprache. Es ist als würdest du dein wertvolles Wissen einfach in die Welt schreien und darauf hoffen, dass es die richtigen Menschen erreicht. Die Menschen, die gerade genau an dem Punkt stehen, wo du ihnen helfen kannst. Aber es sehen alle zu. Dich hören alle. Alle. Egal, ob sie es gerade brauchen oder nicht. Das ist wie früher, als du dir als 8-jähriges Mädchen die Corega Tabs Werbung ansehen musstest, wenn der Zeichentrick lief: Sie bekommt gerade die bleibenden Zähne. Was soll sie...
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]