Wer von euch trägt eine Idee mit sich herum und startet nicht, weil er Angst hat, dass es noch nicht perfekt ist?

Abonnieren auf iTunes • Abonnieren auf Stitcher • Abonnieren für Android

Genau darum wird in der heutigen Solo Episode (ja, heute bin es mal „nur“ ich) gehen. Denn ganz ehrlich: wie viele Ideen und Projekte starten erst gar nicht, weil man z.B. Bammel vor den Reaktionen anderer hat? Weil es eben noch nicht perfekt ist.
Aber was ist schon perfekt? Glaubt ihr die großen Illustratoren da draußen haben, als sie das erste Mal einen Stift in die Hand genommen haben, gleich ein Meisterwerk hingelegt? Oder der Podcast-Star, der gleich in der ersten Folge geredet hat, als hätte er nie etwas anderes gemacht und dabei klingt der Ton auch noch Engelsgleich? Glaubt ihr, sie alle wären da wo sie jetzt sind, wenn sie nicht diesen ersten Schritt gewagt hätten?

Deshalb, einfach mal machen. Am Beispiel meines eigenen Podcasts oder wie ich das erste Mal an der Nähmaschine kläglich versagt habe (und deswegen erst zwei Jahre später ein Kleid nähen konnte ^^). Plus Tipps, wie ihr euch eure Ziele am besten steckt und sie auch erreicht.

Podcast Skizzenbuch und Marketing Folge 2: Einfach mal machen

Quintessenz aus der ganzen Folge? Einfach mal machen. Perfektionieren kann man später immer noch. Hier trudelt nach und nach mehr Tech-Kram für den Podcast rein. Kopfhörer, ein Filter fürs Mikro… das wird… aber deswegen gar nicht erst starten wäre doch schade. Dann hättet ihr z.B. alle Céline aus der letzten Folge nicht hören können. Oder den Gast der nächsten Woche, der es in sich haben wird. Yay!

Links aus Folge 002:

Mein „Chalkboard“ für das restliche zweite und auch fürs dritte Quartal. Ihr seht, mein Fokus liegt für diesen Sommer voll auf meinen Podcast und auf passives Einkommen generieren. Letztes möchte ich u.a. mal über Creativemarket ausprobieren. Ich werde berichten, wenn es da was zu sehen gibt und auch wenn ich da erste Ergebnisse von weitergeben kann.

perfekt