Juhu, mein Onlinekurs „Mit Photoshop illustrieren – Für Einsteiger“ ist da! Was freuen sich mein kleiner Tiger und sein Tukan-Kumpel euch endlich so richtig „Hallo“ zu sagen.

Immer wieder haben mich so viele Photoshop Fragen erreicht, dass ich mir dachte: jetzt ist es mal an der Zeit, meine Photoshop Leidenschaft mit euch zu teilen.

Ich werde nie vergessen wie ich angefangen habe. Ich habe analog die Outlines gezeichnet, das Ganze eingescannt und dann schön mit dem Fülleimer gefüllt. Ha! Ihr könnt euch vorstellen, wie das ausgehen hat (und übrigens trotzdem in einer Zeitschrift wöchentlich gedruckt wurde). Aber mit der Zeit lernt man ja immer wieder Neues dazu. Und es gab (gibt) da draußen so viele tolle Illustrationen, die digital erstellt wurden und dabei noch nicht einmal nach digital aussahen. Das wollte ich auch.
Also habe ich mir Tutorials ohne Ende reingezogen, haben dem Verlaufswerkzeug den Rücken zugekehrt *hehe* und mich in Photoshop reingekniet. Und seither liebe ich es und mache quasi keinen Kundenauftrag mehr ohne dieses Programm.

Allein die schöne „Apfel“ + Z Tastenkombination ist ein Traum (es macht Schritte rückgängig). Wenn meine Kunden Korrekturwünsche an meinen Illustrationen haben (das spielen wir im Kurs übrigens auch einmal durch), lassen sich dieses viel schneller umsetzen. UND ich schmeiße keine Farbbecher mehr um 😉

Mit Photoshop illustrieren - Onlinekurs

Der Onlinekurs ist für Einsteiger gedacht, die mit Photoshop (Affiliate Link) illustrieren möchten und es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig.
Wir gehen zu Beginn des Kurses wirklich ganz in die Basics rein. Erstellen neue Dokumente, legen uns einen eigenen Arbeitsbereich an und testen die zum illustrieren notwendigen Instrumente.

Wir speichern uns auch Pinsel- und Farbpalettem. Denn mal ganz ehrlich: über so etwas wie Farbgebung habe ich mir früher vorab immer relativ wenig Gedanken gemacht. Dabei kann die Farbe wirklich ausschlaggebend für Top oder Flop sein. Farbe bewirkt ganz unterschiedliche Emotionen.
Jedenfalls speichere ich mir da mittlerweile bereits VOR Projekt-Start immer eine Palette. Für jeden Kundenauftrag eine Neue. Muss ich dann mal wieder in diese Illustration rein (z.B. weil es eine Neu-Auflage geben soll oder doch noch Korrekturen nach kommen), habe ich die Farben gleich parat und muss mir das nicht erst wieder erneut zusammensuchen. Das spart eine Menge Zeit. Und hey, Zeit ist Geld 😉

Zusätzlich zu den Videos, gibt es ein 48-seitiges PDF, in dem die Kurs-Teilnehmer alle meine Schritte wiederfinden werden. So kannst du dir das PDF z.B. daneben legen, wenn du deine eigene Illustration erstellst.
In dem PDF gehe ich auch kurz auf meinen Werdegang und meine Lieblings-Tablets wie das Wacom Cintiq und das Surface Pro ein. Denn Photoshop macht nun einmal am meisten Sinn, wenn man es mit einem Tablet nutzt. Mit einer Maus, gibt es da beim Pinsel-Werkzeug einfach nicht die benötigte Druckempfindlichkeit. So wären z.B. Aquarelleffekte mit einer Maus eher nicht so gut umzusetzen.

Johanna Fritz - Photoshop Onlinekurs

Außerdem bekommt ihr meine offene Photoshop-Datei vom Tiger im Dschungelkranz, damit ihr jeden einzelnen Schritt nachvollziehen könnt.
Und da die Frage bestimmt aufkommt: ich arbeite in dem Kurs mit der aktuellen Adobe Cloud Version CC 2017. Aber! Alle Werkzeuge die ich verwende, gab es auch bereits in früheren Versionen. Du kannst den Kurs also auch belegen und mit Photoshop illustrieren, wenn du z.B. CS4 verwendest. Auch meine offene Photoshop Datei lässt sich in älteren Versionen öffnen. CS4 habe ich erst gestern getestet.

Und zu guter Letzt gibt es noch fünf Texturen, für einen noch analogeren Look eurer Illu (wird im Kurs erklärt). Wer binnen der ersten sieben Tage bucht, bekommt sechszig, statt nur fünf, Texturen dazu. YAY! Diese Texturen machen wirklich den Unterschied und geben meinen Illustrationen wirklich immer den letzten Feinschliff. Ohne Textur sähen (meine) Illustrationen viel langweiliger aus.

Der Kurs ist übrigens ein Selbstlern-Kurs. Sprich, niemand ist an irgendwelche Termine oder sonst was gebunden. Wenn du Zeit hast, machst du ihn. Wenn du eine Pause brauchst oder im Urlaub bist, machst du ihn später weiter.

Eine Bitte habe ich jetzt noch an dich: wenn du eine Illustration erstellst (z.B. auch so einen Tiger), die du durch meinen Kurs gemacht hast, dann poste es doch gerne auf Instagram mit dem Hashtag #psdmitjohanna und @byjohannafritz. Dann kann ich nämlich sehen was du so zauberst und auch mal Hallo sagen. Und nicht nur ich, sondern auch alle anderen, die diesen Kurs gebucht haben. Das wird UNSERE Photoshop Community.
Schau mal hier unten… da siehst du die bisherigen Einträge.
Und jetzt: viel Spaß mit dem Kurs.

P.S. Wenn du Fragen hast zum Kurs-Angebot, stelle sie mir gerne in die Kommentare hier unten.

P.P.S: Danke, an Johannes Wosilat für die tollen Fotos :*