Wie du deinen Onlinekurs erfolgreich verkaufst?

Im brandneuen 3-teiligen Live Training gebe ich dir all die Schritte an die Hand, die auch ich für meine sechsstelligen Onlinekurs Launches verwende.

Das Geheimnis fuer deinen Pre-Launch

5 Glaubenssätze, die dich daran hindern mit deinem Onlinekurs durchzustarten

Neues Jahr – fresh Mindset. Lass uns heute mal darüber sprechen, was dich wirklich davon abhält, mit deinem Onlinekurs durchzustarten.

Nope. Es ist nicht die Technik.

Aber… hast du einen dieser Sätze schon einmal gedacht?

“Ich bin nicht gut darin zu verkaufen.”
“Ich will niemanden nerven.”
“Bei mir funktioniert das eh nicht.”
“Was mache ich denn, wenn niemand bucht?”
“Das machen schon so viele, wie soll ich da herausstechen?”

Dann ist diese Folge für dich. Es geht im ersten Schritt immer um dich und dann um die Strategie. Wenn du nicht daran glaubst, dass du das schaffen kannst, wird dir keine Strategie dieser Welt dabei helfen.

Ohhh und zum Start in das neue Jahr habe ich auch ein brandneues PDF für dich mitgebracht. 

“Das EINE Geheimnis erfolgreicher Onlinekurs Launches” – bist du bereit es herauszufinden?

Dann sichere es dir unter byjohannafritz.de/launch-geheimnis

So, jetzt tauchen wir aber ein und rütteln mal doll an den tief verankerten Glaubenssätzen, damit du durchstarten kannst.

“Ich bin nicht gut darin zu verkaufen”

Ganz ehrlich? Ich bin auch nicht als Verkaufsprofi auf die Welt gekommen oder habe von Beginn an die Preise genommen, die ich heute nehme.

Ganz früher (noch vor meiner Online Business Zeit) hätte ich auch gesagt „Verkaufen fühlt sich irgendwie eklig an”, aber das hat sich so krass schnell geändert.

Ich ging damals zum Start fast ich täglich Live (weil es Spaß machte), beantwortete Fragen und irgendwann merkte ich, dass ich vor allem dadurch, dass ich helfen wollte, gut darin war zu verkaufen.

Ich verkaufte niemanden mein Produkt, sondern die Lösung für ihre Herausforderung. Die Transformation. Als mir das klar wurde, war es SO einfach. Es hat sich nicht eine Sekunde wie Verkaufen angefühlt.

Ich glaube viel mehr, ich sage das jetzt mal so direkt, dass, wenn du Probleme hast zu verkaufen, du noch nicht zu 100 % hinter deinem Angebot stehst. Dann würde es mir auch schwerfallen. Aber wenn du weißt, dass das die beste Lösung für sie ist: wie könnten wir da nicht verkaufen? Wir alle wollen doch weiterhelfen.

Du bist gut darin zu verkaufen! Schnür das beste Angebot und es wird dir leicht fallen. Da bin ich mir sicher. 

Gib dir selbst die Erlaubnis, die zu sein, die ihren Onlinekurs erfolgreich verkauft. Die stolz von ihrem Produkt erzählt und sagt hey: Damit bringe ich dich von Punkt A nach Punkt B. Gemeinsam lösen wir das, was dich gerade hindert weiterzumachen.

 

Kostenloses PDF: Das Geheimnis erfolgreicher Onlinekurs Launches

Du willst deinen (ersten) Onlinekurs erfolgreich launchen?

Sichere dir kostenlos das EINE Geheimnis erfolgreicher Launches und starte direkt in die Umsetzung.

Du bist hier! Du hast etwas Großartiges für die Menschen da draußen, denen dein Onlinekurs helfen wird. Verkaufen ist nichts anderes  als helfen wollen + Strategie. Wenn du verstehst, dass du kein schmieriger Gebrauchtwagenverkäufer bist, sondern dass du ehrlich hilfst, hat das Ganze einen anderen Klang. Wenn du ein Produkt hast, hinter dem zu 100 % stehst, fühlt es sich gar nicht mehr an wie verkaufen. Du weißt einfach, dass es deinen Kunden helfen wird. 

 

“Bei mir wird so ein Onlinekurs Launch nicht funktionieren.”                   

Wenn dieser Satz gerade mit dir resoniert hat, möchte ich dir folgende Frage stellen: 

Warum glaubst du nicht daran, dass ein Onlinekurs Launch bei dir funktioniert?

Welches Gefühl kommt da in dir hoch?

Welche Erfahrungen hast du gemacht, die diesen Satz auslösen?

Nimm dir hier wirklich einen Moment Zeit darüber nachzudenken. 

Wenn du selbst nicht daran glaubst, wird es nicht funktionieren. Weißt du auch warum? Weil du nicht die nötigen Schritte gehen wirst und selbst nicht überzeugt bist (wie beim Verkaufen oben *huiii*). Wenn du nicht zu 100 % überzeugt bist: wie sollen es dann deine Follower und Abonnenten sein?

Da ist immer dieser kleine Funke, der doch zu dir sagt: “Ne, das wird nicht funktionieren. Du verschwendest nur Zeit und Geld und nervst alle mit deinem kaufen, kaufen.”

  • Du brauchst keine besondere Fähigkeit, um erfolgreich zu launchen.
  • Du musst kein Mathe-Genie sein.
  • Du brauchst kein Zertifikat und musst auch sonst keine Ausbildungen vorweisen können.
  • Du brauchst nur den Willen, es durchzuziehen.
  • Du brauchst dein eigenes, 100 Prozentiges Commitment. Dein eigenes JA zu deinem Erfolg.

Vielleicht ist es schon das. Vielleicht steht hinter diesem Satz „Bei mir wird das nicht funktionieren”, dass du dir deinen eigenen Erfolg nicht erlaubst (oder zutraust).

Du hast es verdient erfolgreich zu sein!

Du hast es verdient, mit deinem Launch Geld zu verdienen!

Du hast die Fähigkeit anderen mit deinem Onlinekurs zu helfen.

Und es gibt niemanden, der es auf deine Weise macht – also gibt es auch niemanden, der oder die besser ist als du.

Du bist nicht hier, um alles perfekt zu machen.

Gib dir selbst die Erlaubnis, erfolgreich zu sein.

Schreib es dir auf. Sag es dir selbst. 

Ich glaube an deinen Erfolg. Was ist mit dir?

 

“Was, wenn niemand bucht?”

Wenn niemand bucht, was passiert dann? Willst du dann einfach aufgeben? Nein! Du wirst dich hinsetzen und herausfinden, an welchen Stellen du ansetzen kannst. Verschickst du Umfragen, um zu verstehen, warum deine Community nicht gebucht hat?

Und dann versuchst du es erneut. Ich habe auf meinem ersten Webinar keine Verkäufe gehabt. Ich habe es angepasst und wieder gehalten. Und wieder und wieder und wieder. Woher sollst du von Beginn an wissen, wie verkauft wird?

Ich hab das in der Schule nicht gelernt. Du? 

Das Ego ist gekränkt, das ist normal. Das ist erstmal ein echter Dämpfer, aber auch nicht das Ende. Du hörst nicht nach dem ersten Versuch auf. Es bedeutet nämlich nicht, dass du nicht gut genug bist oder deine Idee nichts taugt. Vielleicht war die Vision deines Produkts und die Transformation nicht genau genug beschrieben, vielleicht hast du versucht, deine Community an einem falschen Punkt abzuholen (hab ich auch schon gemacht). Es gibt 10000 Gründe. Doch du gibst nicht auf!

Zu launchen ist nichts, das du nur einmal machst, 100 K einfährst und dich danach zur Ruhe setzt.

So funktioniert das nicht. Diesen Zahn kann ich dir gleich ziehen. Du drehst Runden, wieder und wieder, justierst nach:

  • Deine Zielgruppe
  • Ihre Herausforderung
  • Die Transformation
  • Die Überleitungen
  • Die Ansprache

 

Du lernst dazu: 

  • Technik
  • Texte schreiben
  • Salespages
  • Automationen
  • Ads
  • und und und

Wir stehen immer wieder an diesem Punkt. Drehen diese Runden. Weil auch wir uns weiterentwickeln.

  • Bringt sie das Freebie wirklich zu Punkt B?
  • Sind sie dann bereit für den Workshop?
  • Gebe ich in dem Workshop zu viel, sodass sie am Ende das Produkt nicht mehr brauchen?

All das kannst du vorher nicht wissen. Es gibt hier keine Garantie. Du kannst nur losgehen, es ausprobieren, analysieren und wieder optimieren.

Failing Forward nennt man diese Art Unternehmen zu führen auch.

Je schneller du Fehler machst, desto eher kommst du ans Ziel.

 

“Onlinekurse machen schon so viele, wie soll ich da herausstechen?”

Was glaubst du, wie viele Coaches es im Bereich Online Business gibt? Viele, sehr viele! 

Mit einigen bin ich eng vernetzt und sogar in einem Mastermind und wir tauschen Strategien und Zahlen aus.

Jemanden, der schon genau das macht, was du machst, ist so, so wertvoll. 

  1. Dann gibt es einen Markt für deine Idee und damit Kunden
  2. Es ist genug für alle da. 
  3. Du bist du! Das reicht als Argument.
  4. Du hast Kollegen, mit denen du dich austauschen kannst.

Der letzte Punkt ist für mich einer der wichtigsten: Denke nicht an Konkurrenz.

Es sind deine Kollegen und Kolleginnen. Menschen, die auf der gleichen Mission sind, wie du. Tut euch zusammen, geht Kooperationen ein, unterstützt euch untereinander.

Wir sehen das bei Online Durchstarten immer wieder, in den unterschiedlichsten Branchen. Zum Beispiel sind Maya von @pottpapeterie und Kerstin mit Good Food Marketing immer noch Business Buddys und unterstützen sich gegenseitig. 

DAS meine ich. Sobald du merkst, dass du nicht mehr allein auf der Reise bist, macht es umso mehr Spaß.

Ob du damit online Fuß fassen kannst? Ja, absolut. Ich empfehle dir dich wirklich in einer Nische zu bewegen und dich vor allem am Anfang nicht zu breit aufzustellen.

Ich würde sagen, du bist sowas von bereit 2022 deinen Onlinekurs mit einem Wumms nach draußen zu bringen. 

Lass uns das neue Jahr nutzen, um all die Gedanken neu zu programmieren.

Say it:

  • Ich bin gut im Verkaufen
  • Sie freuen sich von mir zu hören
  • Es wird jemand buchen
  • Mein Angebot wird durch mich einzigartig
  • Ich bin gut genug
  • Ich habe den Erfolg verdient

 

Mach es gut! 

Johanna

Links zur Folge:

Das Freebie zum Blogbeitrag: byjohannafritz.de/launch-geheimnis
PIN MICH
Online Business Aufbau: Dranbleiben heißt die Devise

Weitere Beiträge

In 3 Schritten zu deinem Newsletter

Sichere dir jetzt die Anleitung als PDF und starte mit deinen Newsletter!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.