Das Geheimnis fuer deinen Pre-Launch

DIE SUCHE HAT EIN ENDE!

DAS EINE GEHEIMNIS ERFOLGREICHER ONLINEKURS LAUNCHES! JETZT SICHERN UND DIREKT DURCHSTARTEN.

Warum dein erster Onlinekurs Launch nicht 6-stellig wird

Ich stelle hier jetzt mal eine Behauptung auf: Dein erster Launch wird nicht 6-stellig werden.

Ich bin bestimmt die Letzte, die dir sagt, hör auf groß zu träumen. Du wirst dieses Ziel erreichen. Daran glaube ich ganz fest. Aber vermutlich nicht beim ersten Mal. Der erste Launch ist dafür da, um zu lernen. Sobald du hier den Druck rausnimmst, gehst du auch ganz anders an die Sache ran. 

Lass uns in dieser Folge darüber sprechen: 

  • Welche Zahlen bei deinem ersten Launch wichtig sind
  • Wie du dich und deine Community am besten auf deinen ersten Launch vorbereiten kannst
  • Wo du ansetzen kannst, um zu optimieren
  • Was du vielleicht auch von meiner Reise lernen kannst

Nur zwei verkaufte Onlinekurse und schon kommen die ganzen Zweifel:

  • Interessiert sich überhaupt jemand für mein Thema?
  • Ist der Preis zu hoch?
  • Funktioniert das in meiner Nische überhaupt?
  • Kann ich das überhaupt schaffen? Bin ich gut genug?

Das ist genau der Punkt, warum ich diese Folge heute mache. Wir rütteln das ganze Kopfkino einmal gewaltig durch:

Dein erster Launch ist nicht dafür da, um die fette Kohle zu verdienen und dich dann auf Bali zur Ruhe zu setzen.

Nein, der erste Launch ist da, um zu launchen. Um zu lernen.

Du launchst zum ersten Mal.

Erstellst das erste Mal eine E-Mail Automation.

Schaltest zum ersten Mal Ads.

Hältst zum ersten Mal ein Webinar.

Gewinnst deine ersten Kunden. 

Erlaube dir selbst das Launchen zu lernen.

Nochmal: Erlaube dir selbst das Launchen zu lernen.

Ein erster Launch mit wenigen oder keinen Verkäufen heißt per se nicht, dass dein Onlinekurs Thema nicht das richtige ist, dass der Preis zu hoch ist oder sonst was. Die Antwort liegt meistens in der Vorbereitungs-Phase deines Launches.

 

Kostenloses PDF: Das Geheimnis erfolgreicher Onlinekurs Launches
Geheimnis erfolgreicher Onlinekurs Launches

Du willst deinen (ersten) Onlinekurs erfolgreich verkaufen?

Sichere dir für 0 Euro das EINE Geheimnis erfolgreicher Launches und starte direkt in die Umsetzung.

Bevor wir damit einsteigen, wie du dich und deine Community bestmöglich auf deinen Onlinekurs Launch vorbereiten kannst, möchte ich dir etwas von meiner Reise erzählen.

Vielleicht kennst du schon mein Programm Online Durchstarten – in 12 Wochen zu deinem Onlinekurs Launch. Darum geht es in dem Programm heute. Stand März 2022. 

Wir sind grade mittendrin in der Live Betreuung der 12 Wochen und ich habe neulich die Entwicklung des Programms auch mit unseren Teilnehmer:innen geteilt. Weil wir gemerkt haben, wie wichtig es ist, zu zeigen, dass alles ein Wandel ist und sich alles weiterentwickeln wird. Deshalb teile ich das heute auch mit dir.

Wie sah Online Durchstarten früher aus?

2019 hieß es noch “Endlich Durchstarten” und alle Inhalte waren live. Der Fokus lag auf den Grundlagen eines Online Business. Wir gingen raus mit: “Bist du bereit? Deine Idee, dein Business, dein Leben.” Seien wir ehrlich. Wir hatten einen Bauchladen.

2020 Q1: wurde es schon etwas konkreter. Wir benannten das Programm um in “Online Durchstarten” und gingen mit dem Titel raus: “Von Chaos zu Klarheit – mit Fahrplan ins 6-stellige Online Business”. Inhaltlich immer noch sehr vage und von Idee, Nische, über Personenmarke zu Website und E-Mail Marketing war alles dabei. Und: Was ist eigentlich dieses Online Business? Gehört da auch der Onlineshop mit physischen Produkten dazu?

2020 Q3: “Mit deiner Community ins erfolgreiche Online Business.” We’re getting closer! Die Module, in denen es ums Verkaufen ging, wurden präsenter. 

2021: Kommen wir zu dem Jahr, in dem es wirklich spannend wird und wir auch umsatztechnisch mehr gerissen haben. “Online Durchstarten – Wie du deinen Onlinekurs erstellst und verkaufst, auch wenn du noch ganz am Anfang stehst”. 

Hier ging es sowohl um die Onlinekurs-Erstellung als auch um den Onlinekurs Launch. BÄM! Wir sind beim Thema Onlinekurse angekommen.

2022: Online Durchstarten – wie du deinen Onlinekurs erfolgreich verkaufst.” 

Das ist der Stand heute. Wir haben uns auf eine Nische spezialisiert: Das Verkaufen von Onlinekursen.

Ich spreche immer davon, wie wichtig die Nische ist (auch für deinen Launch) und vielleicht erkennst du es am besten an diesem Beispiel. Ja, wir haben auch vorher schon gute Umsätze erzielt. Aber am Ende sind unsere Kunden nicht so krass wie heute in die Umsetzung gekommen, weil inhaltlich einfach viel zu viel drin war. Ganz ehrlich? Auch wir haben uns schwergetan, nach außen hin zu vermitteln, worum es eigentlich geht.

Legen wir also damit los, wie du dich überhaupt auf deinen Onlinekurs Launch vorbereiten kannst.

 

Die Vorbereitung deines Onlinekurs-Launches

Diese Phase beginnt bereits locker drei Monate vor der eigentlichen Verkaufsphase. Und ich empfehle dir hier sogar noch etwas mehr Zeit einzuplanen.

In dieser Phase geht es darum, deine Community thematisch auf deinen Onlinekurs vorzubereiten. Wie das funktioniert? Über ein Freebie. 

 

Schritt 1: Erstelle ein Freebie, das thematisch zu deinem Onlinekurs passt

In den meisten Fällen ist das Freebie ein PDF als Checkliste, Anleitung oder sonstiges, das sie sich bei Eintragung zum Newsletter für 0 Euro herunterladen können.

Thematisch sollte das ganze natürlich zu deinem Onlinekurs Thema passen.

Wenn sie sich für das Freebie anmelden, passiert Folgendes:

  • Du baust Vertrauen auf
  • Du holst sie thematisch mit dem passenden Thema ab
  • Du baust deine E-Mail Liste auf

Deine E-Mail Liste ist der Schlüssel für deinen Launch. Merke dir das gut. Wir sprechen immer “nur” von einem Newsletter. Doch dahinter verbirgt sich dein Marketinginstrument.

 

Schritt 2: Bewirb das Freebie

Im nächsten Schritt heißt es: Raus in die Welt mit deinem Freebie. Bewirb es organisch oder sogar über Ads.

Auf Social Media, deinem Blog, Podcast oder welchen Kanal du auch hast, ist es wichtig, dass du vor allem Inhalte erstellst, die ebenfalls thematisch zu dem Freebie passen. 

Das sind schon mal zwei wichtige Punkte, um deine Community auch wirklich darauf vorzubereiten. Wir sind mit dem Kopf die ganze Zeit bei unserem Onlinekurs und freuen uns auf den Tag, an dem er endlich veröffentlicht ist. Doch deine Community weiß das nicht und wird überrumpelt sein, wenn du mit der Tür ins Haus fällst.

Daher ist diese Aufwärm-Phase super wichtig.

 

Wie du dich auf deinen ersten Launch vorbereiten kannst

Setze dir klare Ziele. Was möchtest du mit deinem ersten Launch erreichen? Klar, Kunden. Wie viele? Was wäre gut, was wäre der ober-burner? Welche Art von Kunden möchtest du erreichen?

Und hier auch die Frage: Wärst du bereit, einen Onlinekurs mit 50 oder mehr Teilnehmer:innen in der ersten Runde zu betreuen? Ich sage dir ganz ehrlich, ich wäre das nicht gewesen. 

Zwei, fünf oder zehn Kunden sind nichts Schlechtes! Es ist die beste Möglichkeit, um sie intensiv zu betreuen und dadurch auch intensives Feedback zu erhalten. Du kannst deinen Onlinekurs optimieren und hast grandiose Testimonials für deinen nächsten Launch. 

Nö, ich kann daran wirklich gar nichts Schlechtes erkennen. 

Okay, let’s talk numbers – lass uns endlich über Zahlen sprechen. Welche sind wichtig? Welche brauchst du? Was solltest du im Auge behalten?

 

Diese Zahlen sind für deinen ersten Onlinekurs Launch wichtig

Du weißt ja sicher, dass wir elopage für unsere Onlinekurse nutzen. Das schöne ist, dass man dort auch in die Zahlen rein spicken kann. Welches Modul und welche Videos wie oft angesehen wurden. Das hilft dir übrigens auch enorm zu optimieren und zu sehen, wo deine Teilnehmer:innen abgesprungen sind. In der letzten Runde Online Durchstarten haben wir in Woche 13 noch gemeinsam eine Launch-Analyse gemacht. Ich kann dir sagen – das wurde nicht sehr oft angesehen. Warum? Naja, es erfordert hinzusehen und alles auseinanderzunehmen. Das, was gut lief, aber auch das, was weniger gut lief. 

Die Frage, die sich mir stellt, ist, wie willst du es beim nächsten Launch besser machen, wenn du nicht weißt, was nicht gut lief? 

Du bist Unternehmer:in: KENNE DEINE ZAHLEN! 

Und das in Großbuchstaben!

Spaß beiseite, ich meine das wirklich ernst. Wir dümpeln so gerne auf Instagram rum, fokussieren uns auf die Follower-Zahl, die da oben steht. Dabei ist das mitunter die unwichtigste Kennzahl überhaupt!

Okay, jetzt aber wirklich. Die wichtigsten Zahlen für deinen Launch:

  • Wie viele haben sich vom Freebie zum Webinar angemeldet?
  • Die Anmeldung zu deinem Webinar
  • Wie viele waren live dabei?
  • Die Conversion Rate deines Webinars und deiner Launchliste
  • Und: Deine Ausgaben für Ads, Affiliate-Partner & Co

Grade die Anmeldungen zum Webinar sind eine wichtige Kennzahl. Du kannst dir merken: Je mehr sich hier vorne anmelden, desto mehr werden am Ende buchen. 

Aber natürlich auch die Conversion Rate vom Webinar zum Kauf: Wenn nachher keiner kauft, bringt’s dir auch nicht, wenn vorne viele reinkommen. Dann war was am Webinar falsch.

 

Die Vorlage für deine Launch-Analyse

Vorlage für deine Launch Analyse

Sichere dir meine 8-seitige Vorlage als ausfüllbares PDF für deine Launch-Analyse. Trage deine wichtigsten Kennzahlen ein, um die Weichen für deinen nächsten Launch zu stellen.

Unter byjohannafritz.de/launch-analyse-pdf findest du übrigens ein PDF, das dir dabei hilft deine Zahlen im Blick zu behalten. 

 

Wie du deinen Launch optimierst

Du hast alle Zahlen notiert, wie optimierst du jetzt deinen Launch? In kleinen Schritten. 

Das Ding ist (und da nehme ich mich auch nicht aus, wir machen auch super gerne alles neu), wenn du ständig neue Strategien fährst (also das Thema des Webinars änderst, den Preis deines Onlinekurses immens erhöhst oder deine Community an einer anderen Stelle abholst), als vorher, hast du keinen wirklichen Vergleichswert mehr. Du vergleichst am Ende Äpfel mit Birnen. 

Deshalb verändere nur Kleinigkeiten. Optimiere zum Beispiel dein Webinar, damit es besser konvertiert. Verbessere deine Facebook Ads, damit sich mehr zum Webinar anmelden. Arbeite an der Headline und am Aufbau deiner Salespage. 

Das bedeutet nicht, dass du die Strategie nicht verändern solltest, wenn sie nicht funktioniert oder du merkst, du hast deine Lieblingskunden an der falschen Stelle abgeholt. Doch um wirklich in die Optimierung zu gehen, solltest du stark bleiben und es noch 1 – 2 Mal genauso durchziehen. 

Und jetzt: Ab geht’s. Wenn du nochmal tiefer in den gesamten Launch-Ablauf eintauchen willst, empfehle ich dir die Folge: Dein Launch – 3 Strategien, um deinen Onlinekurs erfolgreich zu vermarkten. 

Ich habe dir die Folge auch in den Shownotes verlinkt. 

Weitere Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.