Dieses Problem haben ALLE beim Verkaufen und wie du es vermeidest

Wenn es darum geht einen Onlinekurs zu verkaufen, kommen alle möglichen Tipps und Strategien zusammen.

  • Baue Reichweite auf
  • Kenne deine Zielgruppe
  • Schalte Ads
  • Du brauchst nur ein High Class Programm und die richtige Schwingung 
  • Du musst den Preis fühlen
  • Du brauchst nur Instagram, um zu verkaufen
  • Nein, du musst schon richtig etabliert sein am Markt
  • Du brauchst nur ein No-Brainer Angebot

Okay WOW! Da ist ’ne Menge dabei. Einiges, weißt du – und das meiste davon hat dich bisher noch nicht dort hingebracht, damit du auch Kunden für deinen Onlinekurs gewinnst – Geld verdienst, oder?

Ich möchte dir in dieser Folge DEN Fehler mitgeben, den alle beim Verkaufen machen. Und das haben all diese Strategien und Tipps gemeinsam.

Was ist das Problem bei diesen Strategien? Abgesehen davon, dass du nicht allein mit der richtigen Schwingung verkaufst. Ja, deine Energie gehört definitiv dazu und ist enorm wichtig, aber eine Strategie brauchen wir auch. Bei all der Energie die ich habe… da wäre ich sonst schon mehrfach Millionärin. 😀

 

Hast du eine Verkaufs-Strategie?

Okay, das Problem: Du betrachtest jede Strategie und jeden Tipp für sich im Einzelnen. Richtig? Du baust deine Reichweite auf, wirst auf Instagram sichtbar, richtest einen Newsletter ein… ach ja, um gut verkaufen zu können, musst du dich außerdem ums Copywriting kümmern, mal ganz abgesehen von deinem regelmäßigen Content.

Am Ende sind es nicht die Einzelbausteine, sondern die Gesamtstrategie, die einen Unterschied macht. Wie ein Zahnrad, das ineinander greift und übrigens auch nicht nacheinander, sondern aufeinander aufbaut. 

Dazu gehört Instagram, dazu gehören Ads, dazu gehört, dass du dahinterstehst und all deine Energie da rein gibst, aber …

Allen voran musst du die einzelnen Bausteine zusammensetzen und verstehen, wie die Strategie funktioniert. Sonst verbringst du einfach nur viel Zeit auf Instagram und wirst jemand, die richtig gute Texte schreibt. 

Du musst verstehen, wie Instagram, Ads, ein Webinar und E-Mail Marketing wirklich ineinandergreifen, damit am Ende auch jemand deinen Onlinekurs bucht.

Kürzlich meinte eine Challenge Teilnehmerin, dass sie endlich versteht, wie sich eine Verkaufs-Strategie wirklich zusammensetzt. Alle reden immer vom Verkaufen, aber niemand zeigt, wie es wirklich funktioniert.

 

Wie du dein eigenes Launch-System aufbaust

Also stelle dir vor, wie du abhebst, wenn du verstehst, mit welcher Strategie du deinen Onlinekurs verkaufen und Kunden gewinnen kannst und aus welchen Bausteinen sie besteht. DANN bist du in der Lage dein eigenes System aufzubauen – deine Verkaufsmaschine. 

Du arbeitest nicht mehr an einer Sache getrennt, sondern verstehst, wie sich all das zusammensetzt. Noch einmal: 100 % Fokus und 24/7 auf Instagram sein, bringt dir dort vielleicht irgendwann sogar die 10.000 Follower. Aber was dann. Dann hast du Follower, aber immer noch keine Kunden gewonnen. Weil der Verkaufen-Teil wieder gefehlt hat.

Warum du all das tust.

Was wäre also möglich, wenn du nicht nur auf einen Baustein den Fokus legst, sondern auf das Gesamtpaket? Stell dir vor, heute in einem Jahr hast du dieses System aufgebaut, bist viel entspannter, weil endlich alles ineinander greift und du gewinnst Kunden. Du weißt, wie verschiedene Mechanismen funktionieren und welche Zahlen dir sagen, durch welche Stellschrauben du deinen Umsatz erhöhen kannst.

Du hast dir Fähigkeiten angeeignet, die dich dabei unterstützen ein guter Marketer zu sein und nicht nur auf Instagram rumzudümpeln oder wahllos Geld in Ads zu investieren.

Die Frage ist nur, bist du bereit, ein guter Marketer zu werden? Oder sagst du dir selbst, dass du mit all den Zahlen nix am Hut hast und nicht gut darin bist, Texte zu schreiben? Das Ding dabei ist, wenn du ein Online Business aufbauen willst, MUSST du auch gut im Marketing werden. Außer, du hast die Kohle, um alles abzugeben. Andernfalls gehören all diese Hüte dir.

Aber ich kann dir versichern, dass ich nicht besser bin als du. Ich bin nicht besser im Texten oder der Ober-Technik-Geek. Das sind Dinge, die du auch kannst:

Beim Texten folgen wir oft einer Formel.

Bei der Landingpage Erstellung gibt es einen bestimmten Aufbau.

Bei der E-Mail Sequenz folgen wir einer Automations-Vorlage.

Das, was DU wissen musst, sind die Dinge dazwischen. WER wirklich deinen Onlinekurs buchen soll, mit welcher Sprache sie sprechen, was wirklich ihr PROBLEM ist.

Das Problem bei all den Tipps, die du da draußen findest, ist, dass sie dir zwar eine Menge To-dos an die Hand geben, du aber gar nicht weißt, wofür.

Lass uns das also einmal aufdröseln.

So erreichst du deine Launch-Ziele

Wir hatten dazu kürzlich einen tollen Instagram Beitrag, der mal schön auseinandergenommen hat, durch welche Aktion du welches Ziel erreichen kannst.

Ich spreche das mit dir hier einmal durch und verlinke dir die Grafik aber auch noch im Blogpost zur Folge. Dadurch wird schnell klar, WOFÜR du all das tust.

 

Du willst mehr Interaktion auf Instagram? Oder mehr Kunden gewinnen? Das solltest du tun!

So gewinnst du mehr Kunden

Am Ende zahlt alles darauf ein, dass du Kunden gewinnst, weil du vorher Vertrauen aufgebaut hast. Doch den wirklichen Umsatz machst du später über die E-Mail Liste.

Das heißt, wenn du Kunden gewinnen willst, kommst du nicht drumherum, dir eine E-Mail Liste aufzubauen und regelmäßig Newsletter zu versenden.

Einen Experten-Status aufbauen

Du möchtest dir einen Experten-Status aufbauen? Dann empfehle ich dir eine Bühne wie diesen Podcast, einen Blog oder YouTube-Kanal, auf dem du dein Wissen teilen kannst. Schau auch in deiner Nische, wo du dich als Interview-Gast für ein Interview anbieten könntest. Wichtig an dieser Stelle immer: Sei dir dessen bewusst, dass DU in dem Fall etwas von der anderen Person möchtest. Also füge deiner E-Mail Anfrage direkt Themen und Ideen für das Interview bei und welchen Mehrwert du für die Hörer und Zuschauer bieten kannst.

Interaktion auf Instagram erhöhen

Mehr Interaktion auf Instagram, na das wünschen sich wohl alle. Die Frage ist, ob du dafür den richtigen Content erstellst? Was du brauchst ist relatable Content. Also

Inhalte, mit denen sich jemand anderes identifizieren kann. Zeig ein Bild, von deinen Anfängen, zeig, womit du struggelst – das macht dich authentisch und zeigt: Hey, ich habe genauso angefangen, wie du und ich verstehe, wo du stehst.

Scroll einfach mal aktiv durch Instagram und schau, an welchen Inhalten du hängen bleibst und warum.

So baust du bei deiner Community Vertrauen auf

Vertrauensaufbau ist der heilige Gral hinter all deinem Tun. Darauf baut alles auf. Dazu gehört eine gewisse Regelmäßigkeit, auf die sich deine Follower und E-Mail Abonnenten verlassen können sowie der Austausch. Hau nicht einfach nur einen Beitrag oder eine Story raus. Reagiere auf die Kommentare, Direktnachrichten oder Antworten auf deine Story. So kommst du in den Austausch und findest heraus, womit deine Community wirklich hadert.

Aufgabe

Ich habe an dieser Stelle auch eine kleine Aufgabe für dich: Notiere dir mal all deine To-dos und dann schreibe dir dahinter, auf welches Ziel sie einzahlen. 

Und dann frage dich im zweiten Schritt, ob es tatsächlich darauf einzahlt, deinen Onlinekurs zu verkaufen. 

  • Erstellst du die passenden Inhalte?
  • Hast du einen klaren Content-Prozess, durch den du deinen Newsletter bespielst, Vertrauen aufbaust und sie auf deinen Onlinekurs vorbereitest?
  • Welche Aufgabe fällt immer wieder hinten runter, die du aber eher priorisieren solltest?

Okay, jetzt habe ich dich aber immer noch im Dunklen gelassen, wie die eigentliche Strategie funktioniert, oder?

Ich glaube manchmal, dass das Wort “Strategie” ein falsches Bild vermittelt. Es ist ein Fahrplan, eine Schritt-für-Schritt Abfolge. Was eine Strategie nicht ist, ist ein Erfolgsgarant. Denn am Ende bist du es, die diese Strategie umsetzen musst. Außerdem braucht es noch weitere Zutaten wie eine Vision, eben die Energie und einiges mehr. Da mach ich demnächst mal eine extra Folge zu. Und gerade bei den ersten Launches gibt es viele kleine Stellschrauben, bei denen etwas schiefgehen kann.

Denn, was jede Strategie braucht, ist Platz für Patzer. Du wirst nicht beim ersten Mal 6-stellig launchen. Und du wirst wieder und wieder launchen. Das ist es, was deine Strategie beinhaltet. Es ist ein sich immer und immer wieder wiederholender Kreislauf. 

Klingt langweilig? Well, well… es geht darum, ein profitables Unternehmen aufzubauen, nicht darum, dich 24/7 belustigt oder beschäftigt zu halten. Wenn du das suchst, dann wäre vielleicht Zeit für ein weiteres Hobby.

Das ganze sich wiederholende launchen kannst du dir wie einen Kreis vorstellen, den du zeichnest. Am Anfang ist die Linie noch sehr dünn. Doch mit jedem Mal wird sie dicker und breiter. Das bedeutet: Deine Community und E-Mail Liste wächst, du eignest dir ein Skillset an, wie du gute Webinare erstellst und souverän hältst, gute Texte schreibst und Ads schaltest. 

Dein Unternehmen wächst in der Wiederholung und du tust es auch!

Lerne, wie du Kunden für deinen Onlinekurs gewinnst

Geheimnis gelöst

Wie du mit dem Live-Launch System Kunden für deinen Onlinekurs gewinnst.

Sichere dir jetzt für 0 Euro meinen Launch-Fahrplan!

Ich habe ein PDF mit meinem Launch-Fahrplan erstellt. Darin findest du die Schritt-für-Schritt Anleitung, meine Strategie, mit der wir jeden Launch durchlaufen. On top gibt es die drei größten Fehler, die du bei deinem Launch unbedingt vermeiden solltest. Du kannst es dir unter byjohannafritz.de/fahrplan sichern.

DEINE TAKEAWAYS AUS DER FOLGE: Das Problem beim Verkaufen

✨ Erlaube dir Fehler zu machen
✨ Finde heraus, was DU wirklich willst
✨ Konzentriere dich auf EIN Hauptprodukt
✨ Baue dir ein System auf, mit dem du nach und nach mehr Geld verdienst (wie du das machst, zeige ich dir in meinem Launch-Fahrplan)
✨ Beschäftige dich mit deinen Zahlen und Finanzen

Links zur Folge:

Sichere dir hier meinen Launch-Fahrplan für deinen Onlinekurs Verkauf: https://byjohannafritz.de/fahrplan 

Weitere Folgen:

PIN MICH
Der eine Fehler, den alle beim Verkaufen eines Onlinekurses machen

Weitere Beiträge

1 Kommentar

  1. Deine Tipps sind wirklich gut und helfen einem weiter, besonders wenn du am Anfang stehst wie ich. Mein Problem ist : ich kann gut texten, aber mit der Technik hapert es noch. Ich habe mir jetzt erstmal eine eigene Strategie vorgenommen, eine Mischung aus offline und online Marketing, mal sehen, wie es funktioniert. Eines habe ich während des Prozesses beim Schreiben: sich nicht verrückt machen und sich zu sehr aufs verkaufen konzentrieren. Geduld haben.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

[vgoAlias]
[vgoAlias]
[^;]
[^;]
[(d+)]
[(d+)]
[elem.name]
[elem.name]
[+_a-z0-9-'&=]
[+_a-z0-9-'&=]
[+_a-z0-9-']
[+_a-z0-9-']
[a-z0-9-]
[a-z0-9-]
[a-z]
[a-z]
[el.name]
[el.name]
[vgoAlias]
[vgoAlias]
[^;]
[^;]
[(d+)]
[(d+)]
[elem.name]
[elem.name]
[+_a-z0-9-'&=]
[+_a-z0-9-'&=]
[+_a-z0-9-']
[+_a-z0-9-']
[a-z0-9-]
[a-z0-9-]
[a-z]
[a-z]
[el.name]
[el.name]
[vgoAlias]
[vgoAlias]
[^;]
[^;]
[(d+)]
[(d+)]
[elem.name]
[elem.name]
[+_a-z0-9-'&=]
[+_a-z0-9-'&=]
[+_a-z0-9-']
[+_a-z0-9-']
[a-z0-9-]
[a-z0-9-]
[a-z]
[a-z]
[el.name]
[el.name]
[vgoAlias]
[vgoAlias]
[^;]
[^;]
[(d+)]
[(d+)]
[elem.name]
[elem.name]
[+_a-z0-9-'&=]
[+_a-z0-9-'&=]
[+_a-z0-9-']
[+_a-z0-9-']
[a-z0-9-]
[a-z0-9-]
[a-z]
[a-z]
[el.name]
[el.name]