10 Bonus Ideen für dein Verkaufswebinar

Es gibt viele Gründe, warum niemand deinen Onlinekurs auf dem Webinar bucht. Einer davon ist möglicherweise ein fehlender Fast Action Bonus.

Wir tauchen heute mal in ein paar Bonus-Ideen ein, worauf diese basieren und wann du dich mit dem Thema Bonus beschäftigen solltest.

Verkaufswebinare sind der beste Weg, um deine Onlinekurse anzubieten. 

Ich glaube, das weißt du. Zumal ich nicht die Einzige bin, die das immer und immer wieder predigt.

Warum sind Webinare die beste Wahl? Weil es die Erfahrung gezeigt hat. Nicht umsonst schwören Experten wie Russell Brunson, Jason Fladlien oder auch Amy Porterfield so sehr darauf.

Und trotzdem passiert es immer wieder, dass mir jemand sagt „Nö, Webinare funktionieren bei mir nicht”.

Und statt hier einmal genauer hinzuschauen, wird direkt anderes ausprobiert. In der Hoffnung, dass es dann die gewünschten Resultate gibt: Ein dreiteiliges Videotraining, eine Challenge, ein Live Workshop auf Zoom.

Was merkt die Person dann aber ganz schnell? Dass auch dieser Weg nicht besser funktioniert.

Es liegt selten an dem Gefäß, in dem der Inhalt steckt, sondern an der Strategie dahinter. Wer die Strategie nicht von innen heraus kennt, kann natürlich das Format leicht ändern, wird aber gleiche Ergebnisse erhalten:

Niemand bucht live auf deinem Webinar. 

 

Wieso niemand auf deinem Webinar bucht

Gefühlt wollen alle noch einmal darüber schlafen oder müssen mit dem Partner darüber sprechen.

Woran liegt das?

Warum funktioniert es bei anderen Experten, aber bei dir nicht?

Es kann natürlich mehrere Gründe haben. Ich reiße sie hier alle einmal an und gehe auf ein Thema genauer ein.

Kurz vorweg, für alle Starter in Sachen Live Launch: Dein Webinar ist für gewöhnlich der Startschuss, für den Verkauf deines Onlinekurs. Von dem Tag an sind deine Türen für x Tage geöffnet. Daher wünschen wir uns natürlich als Anbieter, dass auf dem Webinar live gebucht wird. All unser Tun hat auf diesen Moment hingearbeitet. Du bist voller Euphorie. Endlich bringst du Menschen in die Umsetzung und, auch nicht zu verachten, endlich zahlt sich dein Tun auch monetär aus.

Es bucht niemand live auf deinem Webinar.

  1. Du hast gänzlich „falsche” Menschen angezogen, weil deine Inhalte vorher nicht gepasst haben. Heißt, sie haben sich auf dem Webinar etwas anderes erwartet und sind (noch) gar nicht bereit für deinen Onlinekurs.
  2. Du hast einfach nur guten Mehrwert und tolle Tipps geteilt, statt durch deinen Mehrwert Glaubenssätze aufzulösen.
  3. Sie vertrauen dir nicht.
  4. Sie vertrauen sich nicht und dass sie fähig sind, mit deinem Lösungsansatz ihr Problem zu lösen.
  5. Der Pitch war zu aufdringlich und du hast sie vorn nicht darauf vorbereitet, dass es am Ende ein Angebot von dir geben wird.
  6. Du hast keinen Fast Action Bonus, den nur die bekommen, die jetzt live buchen.

Okay. Hier machen wir Stopp. Zum ersten Content-Punkt gibt es den Workshop. Zu Punkt 2 und 5 habe ich schon eine Podcast Folge namens „Webinare erstellen, die verkaufen – In 5 Schritten” aufgenommen und dort eine Checkliste für dich hinterlegt, mit der du deinen Webinar-Aufbau optimieren kannst. Ich verlinke dir die Folge und das Freebie in den Shownotes.

 

Wie du mit einem Fast Action Bonus direkt auf deinem Webinar verkaufst

Kommen wir also zu Punkt 6: Der Fast Action Bonus.

Was ist das? Dieser Bonus geht an alle raus, die deinen Kurs buchen, noch während du live bist. 

Das kann ein bisschen tricky sein, wenn du diesen Prozess automatisieren willst, aber das wirst du schaffen. Hier spielen Webinar- und E-Mail-Marketing Software oft Hand in Hand. Und zur Not, auch das habe ich schon gemacht, schaust du halt, von wann bis wann du mit dem Webinar live warst, wer in der Zeit gebucht hat und weist den Bonus dann händisch zu. Geht alles.

Warum ist dieser Fast Action Bonus so effektiv? Weil wir alle Geschenke lieben. Wenn sie dann noch gut durchdacht sind und genau das ist, was wir gerne haben möchten: umso besser.

In dem ganzen Verkaufsprozess auf dem Webinar (und auch überall sonst), geht es darum, dass du ihnen bei der Entscheidungsfindung hilfst: wollen sie ihr Problem jetzt (mit dir) lösen oder nicht?

Es ist ganz normal, dass sie Angst bekommen. Denn sich dem Problem stellen, heißt oftmals Komfortzone verlassen und dass es anstrengend oder unangenehm wird. Also sucht unser Steinzeit-Kopf direkt nach Ausreden, warum wir diesen Weg lieber nicht wählen sollten.

Ein Fast Action Bonus kann hier ein kleiner Bestandteil davon sein, dass der Kopf durcheinander kommt und doch auch den Vorteil dieses Bonus sieht. 

Heißt, du verhinderst dadurch bei dem ein oder anderen Teilnehmern, dass sie noch einmal darüber schlafen wollen.

Video Training: Wie du 2023 Onlinekurs Kunden gewinnst - das Live Launch System by Johanna Fritz

Exklusives Video-Training

Wie du 2023 Onlinekurs Kunden gewinnst

Finde heraus, welchen einen Baustein du bisher immer übersehen hast und warum du nach diesem Video-Training alles anders machen willst, als bisher.

10 Webinar Boni Ideen

Was kann solch ein Bonus also sein?

Genauso wie bei deinem Webinar Inhalt sollte auch dein Bonus nicht einfach irgendwas sein. Es sollte definitiv

  • thematisch zum Kurs passen und
  • Glaubenssätze auflösen. Genauso wie beim Inhalte deines Webinars.

Kennst du die Glaubenssätze deiner Lieblingskunden?

Schreibe sie einmal alle herunter und überlege dir dann, was du ihnen on top anbieten könntest, damit sie diesen Einwand dadurch nicht mehr haben.

Hier kommen zehn Bonus Ideen:

  1. Vielleicht denken sie: „Bei all den Teilnehmern wird meine Frage doch nie beantwortet” >> Bonus Idee: Eine extra Live Q&A mit dir.
  2. Wenn dein Kurszugang zeitlich limitiert ist: „Schaffe ich das in der Zeit?”
    >> Bonus Idee: Verlängerter Kurszugang
  3. Wir schauen alle voraus. Einige haben schon Sorge, wie sie weitermachen sollen, bevor sie überhaupt mit deinem Kurs angefangen haben. >> Bonus Idee: Gebe ihnen eine „Next Steps” Anleitung für, wenn sie ihr Ergebnis haben. Jedes gelöste Problem löst ein neues Problem aus.
  4. Bonus Idee: Sende ihnen etwas Digitales auch in physischer Form/ Willkommenspaket als Limited Edition zu.
  5. Ihr Einwand „Ich glaube an die Lösung, aber ich weiß nicht, ob ich das auch hinbekommen werde.” >> Bonus Idee: Wenn Audience noch kleiner: 1:1 Call – wie du starten/ in die Umsetzung kommen kannst.
  6. „Ich kann nicht „xyz” >> Bonus Idee: Gib ihnen eine Vorlage an die Hand.
  7. Bonus Idee: Extra Call mit einem Experten zu einem relevanten Thema
  8. „Bekomme ich Feedback?” >> Bonus Idee: Feedback live oder per Video
  9. Bonus Idee: Wenn du ein virtuelles, themenrelevantes Event planst, schenke ihnen  ein Tickets
  10. Bonus Idee: Gutschein für Software oder Ähnliches eines Partners

Wer einen Bonus wie diese bekommt, nur weil sich live für deinen Onlinekurs entschieden wurde, wird sich sehr freuen.

 

Für wen sind Fast Action Boni auf dem Verkaufswebinar geeignet?

Zwei Hinweise:

  1. Ein Fast Action Bonus funktioniert am zuverlässigsten bei Kursen unter 1000 Euro. Warum? Ganz einfach: je höher das Investment, desto größer ist der Widerstand. Da steht der Bonus dem Ganzen nicht mehr im Verhältnis von „schnelle Entscheidung treffen” vs. „ich bekomme einen Bonus”. Oder dein Bonus muss wirklich sehr wertvoll sein.
  2. Kümmer dich um einen Bonus erst dann, wenn du bereits alle Schritte aus der Folge „Ein Webinar, das verkauft – in 5 Schritten” erledigt hast. Ganz ehrlich, dein Bonus bringt dir rein gar nichts, wenn die anderen Punkte nicht durchlaufen wurden. Wie gesagt, sicher dir sehr gerne die Checkliste, die ich in der Podcast Folge verlinkt habe.

Zusammengefasst:

  1. Ist ein Fast Action Bonus JETZT deine Stellschraube, die etwas verbessern kann?
  2. Was sind die Glaubenssätze deiner Lieblingskunden?
  3. Erstelle einen Bonus, der auf diesen Glaubenssätzen basiert.

Links zur Folge:

 

❤️ Wie ich dir helfen kann: 

PIN MICH
Bonus Ideen für dein Webinar. So verkaufst du mehr Onlinekurse.

Der Artikel oder die Podcastfolge waren für dich hilfreich und du möchtest einfach Danke sagen? Schenke uns doch einen Kaffee!

Weitere Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert