Schnelle Entscheidungen treffen – 72 Stunden Regel

Entscheidungen, Entscheidungen. Wie triffst du sie? Pro und Contra Liste? Eine Nacht drüber schlafen? Andere um Rat fragen?

Heute gibt’s einen Tipp für dich, der dir dabei hilft Entscheidungen schneller zu treffen.

Die 72 Stunden Regel.

Die 72 Stunden Regel erklärt

Hast du davon schon mal gehört? Im Prinzip geht es darum, dass du innerhalb dieser 3 Tage eine Entscheidung triffst. Unser liebes Gehirn mag es nun mal, wenn alles seine geregelten und gewohnten Bahnen geht. Sobald etwas davon abweicht, klopft da etwas an und sagt: “Hey, nö. Das wollen wir so nicht, das ist anders.” Es geht um das schnelle Handeln, um das Gehirn auszutricksen, bevor es wieder Gründe dagegen findet, um in seinen alten Mustern zu bleiben.

In 72 Stunden eine Entscheidung treffen

Mit der 72 Stunden Regel nimmst du Geschwindigkeit auf und triffst eine Entscheidung, bevor du ewig darüber nachgrübeln kannst. Denn das Ding ist, nach diesen 3 Tagen triffst du die Entscheidung KEINE Entscheidung mehr zu treffen. Und das nicht einmal bewusst.

Es heißt, wenn du innerhalb von 72 Stunden nicht den ersten Schritt machst, liegt die Chance nur noch bei einem Prozent, dass du es überhaupt angehst. Denn dann fängt die Aufschieberitis an zu wirken. “Jaaa, das kann ich ja auch immer noch später machen. Aaach, so gut war die Idee doch nicht…”

Aber wann später? Warum später? Was ist denn später? Was muss dafür bei dir passieren, damit du es später noch einmal angehst? Du weißt ja, träge Masse bewegt sich schwer.

Warum fällt es uns so schwer eine Entscheidung zu treffen?

Vielleicht ist es die Suche nach dem heiligen Gral oder aber nach einer Garantie dafür, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben. Doch die gibt es nicht. Die gibt es nie. Denn du wirst nie voraus sehen können, welche Dominosteine sich durch deine Entscheidung in Bewegung setzen könnten. Das ist vielleicht mit der wichtigste Punkt. Treffe die Entscheidung für dich selbst und dann stehe auch dazu. Übernimm Verantwortung. Du hast in diesem Moment so entschieden, weil es sich richtig anfühlt. Um alles, was danach kommt, kümmerst du dich dann, nicht jetzt.

Denn, das worüber wir uns Gedanken machen liegt in der Zukunft. Dabei vergessen wir aber auch, dass auch wir dann an anderen Aufgaben und Herausforderungen gewachsen sind und sie nicht mehr vom jetzigen Standpunkt aus lösen. Die Aufgaben der Zukunft löst auch unser Zukunfts-Ich. Manchmal müssen wir auch einfach lernen zu vertrauen. Auf unser Bauchgefühl und darauf, dass wir die nächste Herausforderung auch meistern werden.

Die Versäumnisentscheidung

Sagt dir Versäumnisentscheidung etwas? Wenn man dieses Wort in seinen Einzelteilen liest, versäumst du es eine Entscheidung zu treffen. Du überlässt sie jemanden oder etwas anderem. Du triffst schlicht weg keine Entscheidung und gibst damit die Kontrolle ab.

Weißt du was das Problem dabei ist? Es lässt dich nicht los. Dieses sich nicht entscheiden, wird dir immer wieder in den Kopf kommen. Hätte ich das doch machen sollen? Hätte es vielleicht funktioniert? Wäre es anders gekommen, wenn…

Triff in diesen 72 Stunden deine Entscheidung: Will ich das oder will ich es nicht?

Bei einer Entscheidung geht es immer um dein Commitment

Es geht dabei auch um das Commitment, der Idee wirklich nachzugehen, den Onlinekurs zu erstellen, das Coaching zu buchen, 365 Tage lang zu posten. Es geht um deinen Einsatz, deinen Aufwand und aktiv JA oder auch NEIN zu etwas zu sagen.

Wenn du deine Entscheidung triffst; dich für deinen Onlinekurs, für deine Idee, für den nächsten Schritt entscheidest, dann überlege dir, was du tun kannst, um deine Entscheidung gleich mit der ersten Handlung anzuschieben. So, dass du wirklich dein Commitment abgibst und es ernst meinst, mit dem, was du vorhast.

Was du tun kannst, um deine Entscheidung zu unterstützen

  • Sichere dir die Domain
  • Lege dir ein Konto bei elopage (werbung) an
  • Buche ein Coaching
  • Buche einen Onlinekurs zu dem Thema
  • Trete in eine Community ein
  • Mache deinen ersten Post und schreibe von deinem Vorhaben
  • Erzähle deiner Familie und Freunden davon

Die 72 Stunden Regel ist natürlich nicht nur auf dein Business anwendbar, sondern auf alle Bereiche in deinem Leben. Es geht darum schnell zu handeln. Schnelle Entscheidungen zu treffen, die dich und deinen Kopf frei machen und insgesamt schneller machen.

E-Book: in 30 Tagen ins Online Business

Wir möchten dir an dieser Stelle unser E-Book ans Herz legen. Darin erhältst du den digitalen Fahrplan über 10 Kapitel, um deinen Weg ins Online Business zu starten. Das Thema Freebie ist auch darin enthalten, geht aber noch weiter darüber hinaus, wie du es dann bewirbst und über deinen Newsletter versendest.

Alle weiteren Infos findest du hier: byjohannafritz.de/ebook (KLICK)

 

Links zur Folge „72 Stunden Regel“

E-Book für deinen Start ins Online Business

PIN MICH
Fahrt aufnehmen mit der 72 Stunden Regel - schnelle Entscheidungen treffen - By Johanna Fritz

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.